Gepäck verzurren mit ROK-STRAPS

Wenn man mit dem Motorrad verreisen möchte, kommt früher oder später der Moment, in dem man sein Gepäck am Motorrad befestigen muss. Wenn man nicht gerade ein Koffer/Taschensystem mit fest verbauten Trägern hat, wird man dieses Gepäck dann dann irgendwie verzurren müssen. Die Möglichkeiten sind nahezu endlos und man sieht so manches wenn man unterwegs ist. Angefressene Seile und Expander, die eigentlich viel zu lang sind und einem mit den Metallhaken das Motorrad zerkratzen, sind da nur die Spitze des Eisbergs.

Quelle: https://rokmotostraps.com

Ich persönlich setze auf ROK-STRAPS*! Elastisch, keine Metallteile die einem den Lack etc. zerkratzen, in der Länge einstellbar und quasi überall zu befestigen! Das Geniale an den Dingern ist: Durch die Einstellbare Länge und den elastischen Teil bekommt man sein Gepäck immer fest verzurrt!

Fürs Motorrad hat sich bei mir die längste Version bewährt (ca. 1,5m). Die ROK-STRAPS* kommen im pratkischen 2-er Pack, damit ist man dann eigentlich auch schon versorgt.

Ich selbst habe noch die kürzere Version*, die bei mir unter der Sitzbank schlummert. Man weiß ja nie!

Ein unscheinbares Teil, dass einem das Leben auf Reisen aber deutlich einfacher macht. Kein Gefummel mehr mit Expandern, kein Gepäck mehr dass sich locker vibriert während er Fahrt. Das Geäck ist immer sicher und fest auf dem Motorrad verstaut.

*Affiliate-Link

Smartphone Halterung SP-CONNECT

Es gibt viele Smartphonehalterungen die man käuflich erwerben kann. Angefangen von Halterungen für ein paar Euro, bis hin zu Premium-Halterungen, für die man schnell um die 100€ ausgeben kann. Da fragt man sich doch: ist es das Wert? So viel Geld für etwas, das einfach nur mein Smartphone halten soll? Ich sage ganz deutlich: Es kommt darauf an!

„Smartphone Halterung SP-CONNECT“ weiterlesen

HEADWAVE TĀG – Musik im Helm!

DSC_3216.JPG

Wer beim Motorrad fahren Musik hören will, der hat nicht allzu viele Möglichkeiten:

a) Intercom System mit Kabelgefummel am/im Helm und dem dazugehörigen rumgebastel.

b) Kopfhörer in die Ohren, Helm drüber

c) eine Goldwing

Es müsste einfach etwas geben, bei dem man

a) kein Kabelgefummel hat und man Gefahr läuft, dass einem der Mitfahrer, der zufällig auch ein Intercom System am Helm pappen hat, das Ohr abkaut

b) sich keine Kopfhörer in die Ohren fummeln muss die nach spätestens einer Stunde anfangen unbequem zu werden (und, wie mir, bei jedem Helm absetzen aus den Ohren fallen)

c) nicht den Preis eines Mittelklassenwagens dafür zahlen muss

Gute Nachrichten! Das gibt es! Das HEADWAVE TĀG System!

„HEADWAVE TĀG – Musik im Helm!“ weiterlesen

Halterung für Smartphones

Eine Halterung fürs Smartphone am Motorrad. Etwas das die Optik nicht zerstört, keine Unsummen verschlingt und dennoch zuverlässig hält? Und vielleicht noch Universal für jedes Smartphone passt? Genau das habe ich gesucht. Und genau das habe ich gefunden!

61yiBuJAJHL._SL1200_

„Halterung für Smartphones“ weiterlesen

WILBERS – Neues Fahrwerk für mein Mädchen!

Nach 15 Jahren und 45.000km auf der Uhr kann man schonmal etwas schwach in den Knien werden! Vor allem wenn man 220kg wiegt und noch so einen Typen mit seinen 80kg mit sich rumschleppen muss! „WILBERS – Neues Fahrwerk für mein Mädchen!“ weiterlesen

K&N Ölfilter

Ja, richtig gelesen! Die Jungs und Mädels produzieren nicht nur erstklassige Luftfilter, nein! Auch Ölfilter gibt es im K&N Programm.

K_N_oel

Jetzt mag man denken: joa… ein Ölfilter. Der filtert Öl. Das machen sie ja mehr oder weniger alle… Ok, das stimmt auch! Aber dennoch hat der K&N Ölfilter einen kurzen Beitrag verdient. Warum könnt ihr hier lesen! „K&N Ölfilter“ weiterlesen

Held Air Stream Sommerhandschuhe

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Da können die Patschehändchen in normalen Motorrad Handschuhen schonmal warm werden. Was tut man dagegen? Genau, einfach keine Handschuhe mehr anziehen wenn es wärmer wird! Ok, Spaß bei Seite! Bedenkt man den natürlichen Abstützreflex den der Mensch im Falle eines Sturzes so mit sich bringt, ist die Idee eher nicht so gut. Also was kann man sonst noch tun? Riiichtiiiig! Sommerhandschuhe!

DSC_2315.JPG

„Held Air Stream Sommerhandschuhe“ weiterlesen

Kettenöler Cobrra Nemo 2

DSC_1764.JPG

Kette schmieren. Leidiges Thema. Alle 800km – 1000km vor dem Motorrad auf die Knie fallen, die Kette einsprühen und hoffen, dass nicht allzu viel von dem Zeug auf den Reifen kommt. Die meisten Sprays haben dann auch noch eine Einwerkzeit bis sie ihre endgültige Haftfähigkeit aufgebaut haben, spontan vor einer Tour einsprühen ist also auch nicht. Auf längeren Touren muss man dann das Kettenspray mitschleppen, und ohne Hauptständer wird der Spaß so richtig nervig. Sprühen, schieben, sprühen, schieben usw. Wenn man zu zweit ist geht noch der „ich hebe die Fuhre über den Seitenständer und du drehst das Hinterrad“ Trick. Nervt trotzdem.

„Kettenöler Cobrra Nemo 2“ weiterlesen

Hecktaschen – Die clevere Alternative zum Tankrucksack?

Stauraum am Motorrad. Ein leidiges Thema. Manchmal hat man das Glück und unterm Sitz ist noch Platz für die Fahrzeugpapiere und eventuell sogar Boardwerkzeug, aber das wars dann in den meisten Fällen auch schon. „Hecktaschen – Die clevere Alternative zum Tankrucksack?“ weiterlesen

Calimoto – Können Kurven Sünde sein?

Die Navigation mit dem Motorrad ist so eine Sache. Man will ja möglichst nicht auf schnurgeraden Bundesstraßen vor sich hin fahren sondern durch schöne Kurven bügeln. Normale Navigationsgeräte leisten das leider nicht. Aber Calimoto schafft da Abhilfe!

„Calimoto – Können Kurven Sünde sein?“ weiterlesen