Gepäck verzurren mit ROK-STRAPS

Wenn man mit dem Motorrad verreisen möchte, kommt früher oder später der Moment, in dem man sein Gepäck am Motorrad befestigen muss. Wenn man nicht gerade ein Koffer/Taschensystem mit fest verbauten Trägern hat, wird man dieses Gepäck dann dann irgendwie verzurren müssen. Die Möglichkeiten sind nahezu endlos und man sieht so manches wenn man unterwegs ist. Angefressene Seile und Expander, die eigentlich viel zu lang sind und einem mit den Metallhaken das Motorrad zerkratzen, sind da nur die Spitze des Eisbergs.

Quelle: https://rokmotostraps.com

Ich persönlich setze auf ROK-STRAPS*! Elastisch, keine Metallteile die einem den Lack etc. zerkratzen, in der Länge einstellbar und quasi überall zu befestigen! Das Geniale an den Dingern ist: Durch die Einstellbare Länge und den elastischen Teil bekommt man sein Gepäck immer fest verzurrt!

Fürs Motorrad hat sich bei mir die längste Version bewährt (ca. 1,5m). Die ROK-STRAPS* kommen im pratkischen 2-er Pack, damit ist man dann eigentlich auch schon versorgt.

Ich selbst habe noch die kürzere Version*, die bei mir unter der Sitzbank schlummert. Man weiß ja nie!

Ein unscheinbares Teil, dass einem das Leben auf Reisen aber deutlich einfacher macht. Kein Gefummel mehr mit Expandern, kein Gepäck mehr dass sich locker vibriert während er Fahrt. Das Geäck ist immer sicher und fest auf dem Motorrad verstaut.

*Affiliate-Link

Hecktaschen – Die clevere Alternative zum Tankrucksack?

Stauraum am Motorrad. Ein leidiges Thema. Manchmal hat man das Glück und unterm Sitz ist noch Platz für die Fahrzeugpapiere und eventuell sogar Boardwerkzeug, aber das wars dann in den meisten Fällen auch schon. „Hecktaschen – Die clevere Alternative zum Tankrucksack?“ weiterlesen