Ist meine Kette im Sack?

Woran erkennt man eigentlich, ob die Antriebskette am Motorrad so langsam das Zeitliche segnet? Nicht immer sind die Zeichen so deutlich wie fehlende Zähne oder komplett steife Kettenglieder. Hier mal kurz und knackig, wie auch der Laie erkennt, ob die Kette durch ist.

Hier ist alles zu spät. Fehlende Zähne am Kettenrad
„Ist meine Kette im Sack?“ weiterlesen

Kettenöler Cobrra Nemo 2

DSC_1764.JPG

Kette schmieren. Leidiges Thema. Alle 800km – 1000km vor dem Motorrad auf die Knie fallen, die Kette einsprühen und hoffen, dass nicht allzu viel von dem Zeug auf den Reifen kommt. Die meisten Sprays haben dann auch noch eine Einwerkzeit bis sie ihre endgültige Haftfähigkeit aufgebaut haben, spontan vor einer Tour einsprühen ist also auch nicht. Auf längeren Touren muss man dann das Kettenspray mitschleppen, und ohne Hauptständer wird der Spaß so richtig nervig. Sprühen, schieben, sprühen, schieben usw. Wenn man zu zweit ist geht noch der „ich hebe die Fuhre über den Seitenständer und du drehst das Hinterrad“ Trick. Nervt trotzdem.

„Kettenöler Cobrra Nemo 2“ weiterlesen