WILBERS – Neues Fahrwerk für mein Mädchen!

Nach 15 Jahren und 45.000km auf der Uhr kann man schonmal etwas schwach in den Knien werden! Vor allem wenn man 220kg wiegt und noch so einen Typen mit seinen 80kg mit sich rumschleppen muss!

Nicht, dass sie wirklich schlecht gefahren wäre, meine Heidrun! Sie war halt etwas behäbiger auf unebenen Straßen, hat bei Bodenwellen in der Kurve etwas nachgewippt und man hatte manchmal das Gefühl, die gute Dame muss erst mal kurz ihren Sherry zur Seite stellen und reagiert dann erst, leicht beschwipst, auf die Beschaffenheit der Straße. Es war halt insgesamt alles etwas „träge“, aber nicht so, dass es wirklich die Fahrfreude getrübt hätte.

DSC_2933.JPG

Ja… das dachte ich… Zu dem Zeitpunkt wusste ich auch noch nicht was für einen Unterschied ein taufrisches Wilbers Fahrwerk (Gebelfedern vorne + Federbein hinten) machen kann! Und der Unterschied ist gewaltig! Aus der alten, Sherry schlürfenden Dame, die am liebsten auf ihrem eingesessenen Sofa residiert, wurde eine sportliche Frau mittleren Alters, die zwar noch immer nicht die Finger vom Sherry lassen kann, dafür aber agil und beweglich in den Knien ist! Eine Frau, nach der Man(n) sich umdreht und sich denkt „na, für ihr alter ist die aber noch sportlich unterwegs!“

DSC_2941.JPG

Sie fährt sich präziser durch Kurven, sie reagiert schnell auf wechselnde Straßenbedingungen und generell hat man das Gefühl ein neues Motorrad zu fahren! Das Vertrauen in Kurven ist nochmal ein gutes Stück gestiegen, da sie einfach viel stabiler liegt. Wenn es vorher ein Buttermesser war, ist es jetzt eine Rasierklinge! Es ist schwer zu beschreiben, man muss es erlebt haben.

Im Detail habe ich mich für folgende Wilbers Produkte entschieden:

dsc_2773.jpg

 

Das 540er Federbein ist nur in der Vorspannung Verstellbar. Zug- und Druckstufe werden bei Wilbers im Werk nach Gewicht und Fahrweise des Fahrers eingestellt (dazu gibts nen kleinen Fragebogen den man ausfüllen muss). Ich habe mich für die günstige Variante entschieden, da ich persönlich eh keine Ahnung hab wie ich es korrekt einstellen müsste und bei zu vielen „Stellschrauben“ wahrscheinlich eh nur Blödsinn machen würde. Davon ab ist das 540er rund 100€ günstiger als die nächst größere Ausbaustufe mit Zugstufenverstellung. Das sind immerhin 4 Tankfüllungen oder ein Vorderreifen!

Natürlich werden Reiter von Fireblade, Panigale & Co müde lächeln wenn sie diesen kleinen Bericht lesen. Zu recht! Denn trotz des Quantensprungs in Bezug auf Fahrverhalten kommt die kleine Heidrun in Sachen Fahrwerk natürlich nicht an reinrassige Sportler neueren Baujahres heran! Aber das muss das alte Mädchen auch gar nicht! Heidrun hat ein neues Kniegelenk und ist bereit für 400m Hürdenlauf! Darauf erst mal nen Sherry!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s